Das norddeutsche KidsCamp in Otterndorf macht Lust auf Meer …

Der RAC Land Hadeln und viele Unterstützerclubs aus dem Distrikt 1890 feierten am zweiten Juliwochenende eine Premiere. Das erste KidsCamp in Norddeutschland ermöglichte Kindern, die sich nicht immer einen Sommerurlaub leisten können, die Teilnahme an einer 4-tägigen Ferienfreizeit in Otterndorf.

 

Lagerfeuer mit Stockbrot und MarshmallowsAm Donnerstagnachmittag trafen die ersten Kinder mit großen Erwartungen auf dem Campingplatz ein und konnten ihre Unterkunft für die nächsten Tage beziehen. Nach einigen Kennenlernspielen, dem Bemalen und Herstellen von Namensbuttons sowie Zeltfahnen begann das erste Highlight des Wochenendes. Es wurde am Lagerfeuer gesungen, getanzt und viel gelacht. Das Lagerfeuer brannte lichterloh und das Stockbrot schmeckte vorzüglich.

 

Frühsport morgens um 7 UhrDer zweite Tag begann um sieben Uhr mit Frühsport und einem leckeren Frühstück, damit die Lagerolympiade pünktlich eröffnet werden konnte. In unterschiedlichen Disziplinen von Dosenwerfen über Gummistiefelweitwurf bis hin zum Sackhüpfen wurde das beste Team ermittelt. Mit vielen Ambitionen und einer guten Portion Ehrgeiz konnte sich die Zeltgruppe „DACK’LLT“ sehr fair und souverän durchsetzen. Bei sommerlichen Temperaturen von 25°C hatten sich die Kids eine anschließende Abkühlung verdient und eine Wasserschlacht sorgte für viel Spaß. Natürlich waren die Betreuer das Ziel Nummer eins unter den Kindern, sodass die nasse Kleidung der Betreuer am Ende einen deutlichen Sieg der Kinder verkündete. Nachmittags wurden Stoffe für Liegestühle bemalt und der Abend endete in feinster Garderobe im Casino Royal Stil. Bei Black Jack, Roulette und vielem mehr durften alle ihrer Zockerleidenschaft nachgehen und den lauen Sommerabend mit einem Saft‑Cocktail genießen. Die Betreuer ließen den Tag im Anschluss mit leckeren Cheeseburgern ausklingen und genossen die Nachtruhe.

 

IMG_1345Am Samstag durfte das Gewinnerteam der Lagerolympiade ein Tonband aufnehmen, während der Rest der Gruppe den besten Minigolfer ermittelte. Neben dem Ponyreiten war das Liegestühle basteln ein Highlight für Betreuer und Kinder. Alle durften ihrer Kreativität freien Lauf lassen und konnten sich anschließend genüsslich Sonnen. Nach einem Grillabend mit Steaks und Würstchen wurde nochmals das Lagerfeuer angefacht und zusammen mit den unterstützenden Rotary Clubs gefeiert und gesungen. Hier durften natürlich Marshmallows nicht fehlen. Die anschließende Nachtwanderung sorge für ein kleines Gruselerlebnis bevor es dann ins Bett ging. Die Betreuer‑Nachtschicht hatte jedoch keine Mühe für die nötige Nachtruhe zu sorgen. Alle Kinder waren von den vorangegangenen Tagen total geschafft, sodass die Betreuer zu später Stunde schon auf den Erfolg des KidsCamps mit Chips, Softdrinks und Süßigkeiten anstoßen konnten. Zudem wurde in den 19. Geburtstag von Katrin gefeiert.

 

Am letzen Tag konnten die Kinder im Rahmen eines Zirkusworkshop mit ihren selbstgebastelten Jonglierbällen die hohe Kunst der Jonglage erlernen. Danach hieß es leider schon wieder Abschied nehmen. Die Sachen wurden gepackt, die Schlafsäcke zusammengerollt und dann ging es leider schon nach Hause. Petrus unterstützte das Camp mit einer ordentlichen Portion Sonne und sorgte für ein echtes Sommerferienlager. Das erste norddeutsche KidsCamp 2013 im Distrikt 1890 war ein voller Erfolg. Die müden Betreuer und das glückliche Orgateam freuen sich schon auf das baldige Nachtreffen und ein KidsCamp 2.0 im Sommer 2014.

 

Weitere Impressionen des KidsCamps 2013 in Otterndorf:

BadetagGlückliche Mädels
Liegestühle bauen  WattwanderungBetreuerquatsch
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Autor: Raphael Parusel | RAC Hannover
Fotos: Patrick Jagosch | RAC Stade, Christian Warband | RAC Land Hadeln
 
Immer gut versorgt