Berlin

Geborgenheit in Casablanca

Das Kinderwohnprojekt Casablanca bietet nun schon seit 20 Jahren Kids und Jugendlichen ein sicheres, behütetes und geborgenes Zuhause. Das Jubiläum wurde diesen Sommer gebührend gefeiert.
Von Keno Fielitz | RAC Berlin


Das Oragteam der Jubiläumsfeier – Foto Tim-Benjamin Lembcke


Ein DJ sorgte für gute Stimmung, Hüpfburgen lieferten Action und Zuckerwatte versüßte den Tag. Auch die Nachbarschaft ließ sich nicht lange bitten, bei diesem tollen Event die Arbeit der Betreuer und die alternativen Familien zu würdigen. In acht Wohngruppen werden bei Casa blanca 50 Kids und Jugendliche rund um die Uhr betreut. Die familienähnliche Struktur schafft Vertrauen und Nähe.
Auch durch regelmäßige und wiederkehrende Aktionen tragen Rotary und Rotaract mittlerweile 14 Jahre lang zu diesem Gefühl bei. Dazu gehören beispielsweise Wochenendfahrten, Sommerfeste sowie das große Plätzchenbacken, auf das man sich schon wieder freuen darf! Mit den Einnahmen aus dem Plätzchenbacken, der großzügigen Unterstützung von Rotary sowieso geht es anschließend auf den Weihnachtsmarkt, wo Achterbahn und gebrannte Mandeln die Kinderaugen zum Leuchten bringen.
Wie zu einem großen Familienfest kamen auch viele ehemalige Betreuer und Bewohner, die dem Projekt ihre Dankbarkeit aussprachen. 20 Jahre Casablanca war eine schöne Möglichkeit, das Band zwischen der rotarischen Familie und dem Kinderwohnprojekt zu stärken und die Vorfreude auf zukünftige Zeiten zu steigern!