Beiträge

Rotaract ersetzt geschlossene Tafel

RAC Clausthal-Zellerfeld


Von Jana Bertram | RAC Clausthal-Zellerfeld

In der Corona-Krise haben viele Clubs aktiv Vereine und Tafeln unterstützt. Der RAC CLZ hat sogar kurzerhand die Lebensmittelausgabe der coronabedingt geschlossenen Tafel „Tisch Lazarus“ komplett übernommen. Als erste Nothilfe für die Betroffenen wurden Einkaufsfahrten durchgeführt. Von Rotary und Diakonie konnten 800 Euro organisiert werden, mit denen eine erste Notration an Lebensmitteln von circa 30 Helfern ausgeliefert werden konnte. Parallel erfolgte die Planung einer regulären Ausgabe von Lebensmittelspenden. Ein neuer Ort wurde in einer geschlossenen Studentenbar gefunden. Mithilfe des Ordnungsamtes konnte hier eine nahezu kontaktlose Abholung ermöglicht werden. Zur Abholung der gespendeten Lebensmittel konnten die Mitglieder glücklicherweise den Anhänger des Urlaubskinder e. V. nutzen. Ein fester Helferstamm aus 13 Leuten übernahm das Einsammeln und Sortieren sowie die Ausgabe der Lebensmittel. Die umliegenden Orte wurden dabei aufgrund der eingeschränkten Busverbindungen auch weiterhin beliefert.

Mitte März begannen die Rotaracter mit der Nothilfe, die improvisierte Ausgabe dauert nun schon über zwei Monate an. Insgesamt werden rund 130 Personen
mit Lebensmitteln versorgt. Geplant ist, die Ausgabe Mitte Juni wieder an Lazarus zu übergeben – allerdings weiterhin mit personeller Unterstützung des Clubs.

Die Einkaufsfahrten

Pfandtastische Glück-in-Dosen-Jacken

RAC Clausthal-Zellerfeld

Anfang Juli fand das siebente Mal das „Glück in Dosen“ auf dem Rockharz Open Air in Ballenstedt statt. Seit 2013 organisiert der RAC Clausthal-Zellerfeld dieses Projekt.

Von Jördis Sophie Krippendorff | RAC Clausthal-Zellerfeld

Mit etwa 50 Helfern auf dem Festival und zusätzlichen 30 am Sonntag konnten zwei vollgepackte LKW mit Einwegpfand gesammelt werden. Dazu kamen noch einige zerquetschte Dosen und viele Säcke mit Mehrwegpfandartikeln.
Das Prinzip ist bewährt: Die Festivalbesucher spenden ihr Pfand und der Club tun damit Gutes. Seit einiger Zeit werden auch Sticker an die Metalfans verteilt, um auf das Projekt aufmerksam zu machen.
Neu in diesem Jahr sind die Helfershirts und Jacken. Die Shirts haben dabei ein neues Design bekommen: Die altbekannte Dose und der Schriftzug wurden um ein Geweih erweitert. Das gibt dem Helfershirt einen rockigeren Look. Zusätzlich wurden den treuen Helfern, die seit mindestens 3 Jahren dabei sind, eine Glück-in-Dosen-Jacke überreicht. Diese wurden finanziell von der Rotarian Metalhead Fellowship unterstützt.
Außerdem ist neu, dass unser Projekt Glück in Dosen sich nicht mehr nur mit dem Best Act 2014 schmücken darf, sondern nun auch mit dem zweiten Platz beim B.E.S.P. 18/19, der Auszeichnung zum Best European Service Project.
Fotos: Jördis Krippendorff, Wiebke Sievers

Gruppenbild der fleißigen Helfer

"Glück in Dosen" auf dem Rockharz Open Air

„Büchse runter Pfandvergleich“ – einer von 10 schrägen Stickern in schrillen Farben mit denen wir, der RAC Clausthal-Zellerfeld, das sonst eher in schwarz gekleidete Publikum auf dem Harzer Metal-Festival schmückten, um auf unsere Aktion „Glück in Dosen“ aufmerksam zu machen. Weiterlesen